Förderverein Mahnmal Kriegsgefangenenlager

STALAG XI A


Der Verein

Der „Förderverein Mahnmal Kriegsgefangenenlager STALAG XI A e.V.“ wurde 2006 gegründet. Ihm gehören zur Zeit 8 Mitglieder aus allen Bevölkerungsschichten an.

Ziel des Vereins ist es für die Angehörigen der im Lager inhaftierten und ums Leben gekommenen Kriegsgefangenen einen Erinnerungsort zu schaffen, der über die Region und das Land Sachsen–Anhalt hinaus zeigt, dass die Toten nicht vergessen sind und sich Deutschland auch an diesem Ort seiner Verantwortung bewusst ist.

Als erstes sichtbares Zeichen gelang mit Hilfe der Kulturstiftung des Bundes und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung  die Errichtung und feierliche Einweihung des Mahnmals im Jahre 2009.

Die historischen Forschungen in Zusammenarbeit mit der Gedenkstättenstiftung Sachsen-Anhalt zur Ermittlung von Namenslisten, Daten und Fakten zur Geschichte des Lagers und der Gefangenen sollen die Voraussetzungen für eine umfassende Information von Hinterbliebenen, interessierten Schulklassen, Vereinen und Privatpersonen schaffen.

Natürlich gehört zu den Aufgaben des Fördervereins auch die Pflege des Mahnmals und seines Umfeldes. Dazu werden regelmäßig  Arbeitseinsätze durchgeführt.

Durch die Gedenkstättenstiftung des Landes Sachsen-Anhalt erhält der Verein umfangreiche fachliche Unterstützung. Zur Abstimmung der weiteren Zusammenarbeit wurde der Förderverein in eine Arbeitsgruppe integriert, in der die Gedenkstättenstiftung, das Kultusministerium, alle Fraktionen des Landtages von Sachsen-Anhalt und die Stadt Gardelegen als Träger der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe vertreten sind

Bitte Tragen Sie sich auch in unser Gästebuch ein!

Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Beitrag:
Sicherheitscode:
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

12Nächste »
(20 Einträge total)

#20   Lutgart BollenE-Mail20.02.2022 - 17:34
Mein Grossvater Petrus (Pierre) Dumoulin aus Vliermaal (Belgien) war ein Gefangener in Stalag XI A (nr. 54725) von 23/05/1940 bis 20/01/1941. Er wurde am 12.12.1909 in Hoesselt geboren. Er kehrte lebend nach Hause zurück und starb 1985.
Ich weisse nicht in welchem Betrieb er gearbeitet hat. Ich hoffe Sie können das herausfinden. Gibt es noch mehr Information oder bilder?

#19   Laurent LecointE-Mail25.08.2021 - 22:49
Hallo, mein Name ist Laurent Lecoint und ich suche Informationen über meinen Großvater Robert Lecoint, der von 1940 bis 1945 in Deutschland im Stalag XI A in Altengrabow inhaftiert war. Er wurde am 21.04.1911 in Paris geboren, seine Dienstnummer war 42522. Leider kenne ich seine Kommandonummer nicht.
Ich danke Ihnen im Voraus.
Ich hoffe, Sie können herausfinden, in welchem Betrieb er gearbeitet hat.
Mit freundlichen Grüßen

#18   Heidi BalletE-Mail15.10.2020 - 19:38
Hallo, mein Großvater Joseph Wynants aus Kuringen in Belgien, war in Stalag XI-A von 28.05.1940 bis 24.02.1941. Er war Soldat und ist mitgenommen in Lokeren. Er hatte Nummer 50054. Er hat Zwangarbeit gemacht in einen Bauernhof. Wenn es Archive gibt wollte ich gerne wissen welches Bauernhof es war. Mein Großvater ist 97 geworden und starb in 2009.

#17   schnelle und zuverlässige GeldausleiheE-MailHomepage25.04.2020 - 19:06
schnelle und zuverlässige Geldausleihe
Wir sind Finanzprofis, die Ihnen Darlehen von 5.000 bis 800.000 € zu einem Zinssatz von 2,06 % zu Bedingungen gewähren können, die Ihnen das Leben erleichtern werden.

KONTAKT
Telefone / Whatssapp: +33756860183
E-Mail: koniglichefinanzen@gmail.com
Website: https://konigliche-gruppe.wixsite.com/privatekredite  

#16   Estelle TricoireE-Mail29.07.2019 - 09:25
Je tenais à vous remercier pour ce travail de mémoire. En famille, nous avons visité votre exposition très intéressante avant de nous rendre au mémorial. Mon grand père maternel, Robert Rousseau, PG 10944, a été au Stalag XI-A entre juillet 1940 et septembre 1942. Ensuite, il fut transféré dans une ferme à Waddekath (ArbeitKdos 936), (lieu supposé mais je n'ai pas la localisation exacte,que j aimerais connaître... ). De retour en France, il s'est marié, a eu deux enfants et est décédé en 1999.

#15   Günter HartmannE-Mail05.07.2019 - 12:05
Guten Tag,
in franz. Online-Archiven lassen sich sehr viele Informationen über Stalag XI A und den Arbeitskommandos generieren. Vorhanden ist dort auch ein Faksimile aller Seiten der Kladde "Arbeitskommandos im Stalag XI A" mit allen "Einsatzorten" und Nennung vieler Firmen, die Kriegsgefangene beschäftigten einschl. der Nennung der im jeweiligen Einsatz befindlichen Landesschützenbataillone zur Bewachung der Kriegsgefangenen.
http://ppognant.online.fr/registre00_accueil.html und https://www.bibliotheca-andana.be/?page_id=255195docslink

#14   Утешева ДарьяE-Mail10.04.2019 - 18:24
К сожалению, я не знаю немецкого языка, поэтому оставлю весточку на русском.
Мой дед Утешев Василий Прокофьевич (Uteshev Vasily Prokofievich) c 12.08.1941 г. по 22.03.1943 г. находился в лагере для военнопленных XI-A под № 129655.

#13   Dirk NeelenE-Mail03.04.2019 - 14:48
Mein grossvater, Corneel Lameir, war ein Gefangener in Stalag XI A (nr. 59949) von 28/05/1940 bis 20/02/1941. Er war kein Soldat, arbeitete aber für die belgische Eisenbahn und kam aus Kalmthout bei Antwerpen. Er kehrte lebend nach Hause zurück und starb 1981.

#12   Christine AernoutsE-Mail11.11.2018 - 22:51
We are told that our grandfather was in Stalag XI A during the second world war. Apparently he was a prisoner in Stalag XI A with number 64550 from 30/05/1940 until 11-01/1941. Can you please tell us whether this information is true and can you tell us more about it? Can we visit this camp?

#11   uhelyroE-MailHomepage04.10.2017 - 04:31
oferty na chwilówki lubin

#10   PASTE CLAUDEE-Mail25.02.2016 - 16:35
Mein Vater war ein Gefangener in Stalag XI A von 1941.10.16 bis 1945.04.11.
Ich ging in Altengrabow, beginnend im Januar 2016 .
Auch wollte ich Ihnen einige Fragen stellen:
1) Mein Vater arbeitete bei KOMMANDO, No. 1037 (Munitionsfabrik). An welchem Ort wurde die Munitionsfabrik befindet? Das Gebäude ist das noch? Haben Sie Fotos von der Munitionsfabrik? Haben Sie Informationen?
2) Mein Vater ging ins Krankenhaus, Lazarett, um Altengrabow (13-04-1941 um 28-7-1943). An welchem Ort war dieses Krankenhaus im Lager befinden? Das Gebäude ist das noch? Haben Sie Fotos?
3) Ich habe einen alten Gebäudes zu sehen, an der Kreuzung der Bergstrasse? Ein ehemaliges Hotel? Ein ehemaliges Restaurant oder eine Bar?

Mein Vater ging auch zu Gommern, GENTHIN. Aber ich habe keine Informationen.

Ich habe einen Blog internet STALAG XI A. Sie können den Blog im Internet zu sehen: ppasteprisonnierdeguerre.over-blog.com
Auf dem Blog, werden Sie sehen, die Zeichnungen von meinem Vater und ein paar Bilder.

Vielen Dank, wenn Sie mir helfen können.

#9   MarcE-MailHomepage02.02.2016 - 17:50
Liebe Grüße aus Bremen und viel Erfolg in euren vorhaben. Grüße und alles Gute :-)

#8   Wolfgang GrubwinklerE-Mail04.01.2016 - 17:50
Französische Freunde haben mich gebeten, Nachforschungen zu Henri Busque (geb. 17.11.1912; Matrikel 78664) anzustellen. Können Sie mir weiter helfen?

#7   Carmen VietriE-Mail30.08.2015 - 19:40
Goodmorning I'm looking about any details about my grandfather Ernesto Longobardi death's in Altengrobow, Stalag XI A, Germany on Feb.11, 1944. He belongs to Italian Guardia di Finanza Corp, captured in Dalmazia, Trieste after Sept.8, 1943.
Please help me. Thank You

#6   Jan KorstE-Mail23.06.2015 - 18:51
Mein vater Piet Korst war am begin der Zweite weltkrieg fur zwei woche in Altengrabow

12Nächste »
(20 Einträge total)

Die Seite des Fördervereins befindet sich zur Zeit noch im Aufbau. Aus Mangel an finanziellen Mitteln müssen wir vorübergehend noch auf ein kostenloses Angebot zurückgreifen und bitten deshalb die eingeblendete Werbung des Anbieters zu entschuldigen. Für Anregungen und Unterstützung sind wir jederzeit dankbar.

Der Vorstand des Fördervereins Mahnmal Kriegsgefangenenlager STALAG XI A

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!